Back to All Events

Workshoptour: "Werkstatt gemeinsam machen"

Der Verbund Offener Werkstätten e.V. ist zu Besuch im Hafven und leistet unmittelbar vor Ort Hilfe zur Selbsthilfe

Ob selbstgebaute Möbelstücke, Lastenfahrräder oder Solaranlagen, ob Edeldrucke im Siebdruckverfahren, komplexe Konstruktionen aus dem 3D-Drucker, die Reparatur kaputter Gegenstände, die Mitgestaltung von Stadt und Land oder Alltagshilfe für Geflüchtete – Offene Werkstätten bieten Raum und die nötige Infrastruktur für die Umsetzung eigener Ideen und Gruppenprojekte; für alle möglichen lang- und kurzfristigen Vorhaben des Selbermachens. Das Prinzip dahinter: Hier wird geteilt, was fürs Selbermachen nötig ist – Räume, Werkzeuge, Materialien und vor allem: Ideen und Wissen

Unter dem Motto »Werkstatt gemeinsam machen« treffen in insgesamt zwölf Workshops diejenigen, die bereits Erfahrung in der Gründung und dem laufenden Betrieb Offener Werkstätten haben auf jene, die noch am Anfang stehen.

Wie finden wir einen Raum für das Projekt? Welche Ausstattung brauchen wir wofür? Was ist unser Selbstverständnis und wie kommunizieren wir dieses nach innen und außen? Welche Regeln sind sinnvoll und welche behindern das kreative Miteinander? Wie sieht es mit Sicherheit und Haftung aus? Und natürlich: Wie finanziert sich die Offene Werkstatt? Antworten auf diese und andere (wiederkehrenden) Fragen im Aufbau und Betrieb Offener Werkstattprojekte, werden im Verlauf der Workshops herausgearbeitet und anhand der konkreten Situation vor Ort besprochen. Das dabei ausgetauschten Lösungsansätze aus der Praxis,  bildet die Basis der Onlineplattform Cowiki, einer dauerhaft für alle Interessierten zugänglichen Wissensallmende.


Die Teilnahme ist kostenlos. Für Mitglieder des Verbundes ist eine anteilige Reisekostenunterstützung möglich.