buuten @Prototyping Session

Hafven_Prototyping_07Feb2019_0189.JPG

Wenn man ein Accessoire wie einen Rucksack grundlegend frisch entwickelt, lohnt sich eine tiefgründige, authentische Beantwortung der Frage „warum“. Die Features und Funktionen entstehen natürlich parallel und bilden Stück für Stück den Kern des Produkts. Für besondere Ansätze und innovative Ideen ist die Prototyping Session das perfekte Event, um zusätzlichen Input zu erhalten und quergedachte Lösungen zu generieren. Genau an diesem Punkt sind Andreas und Axel mit ihrem Taschen-Projekt „buuten“ in die Session eingestiegen.

Zu den Punkten „Luft als Baumeister“, „Liftup-Funktion“ und „Digitales Reminder-Feature“ wurden im interdisziplinären Team spannende Optionen und Möglichkeiten für die Realisierung ausgearbeitet – z.B. die Regulierung des Volumens und gleichzeitig der Höhe durch ein Ventil, RFID-Chips oder iBeacons als Tools für die automatisierte Erinnerungsfunktion.